Vereinsjubiläum PDF
Montag, den 24. Juni 2019 um 15:37 Uhr

Verein feiert gelungenes Jubiläum

Herrliches Wetter, ein tolles Programm und viel Spaß – so kann man das 60-jährige Vereinsjubiläum des FSV Reinberg kurz und knapp zusammenfassen. Bereits am Freitagabend läuteten die Alten Herren den Festakt standesgemäß mit einem deutlichen 9:2-Erfolg über die SG Blau-Weiß Gültz ein. Am Samstagvormittag versammelten sich dann viele aktive und ehemalige Akteure des FSV Reinberg zu einem lockeren Kleinfeldturnier. Doch bevor der Ball rollte, wurden im Vorfeld noch einige Auszeichnungen vorgenommen. Mit den Reinberger Urgesteinen Maik Rohde, René Dokter, Michael Bülow und Andreas Steltner wurden zunächst vier Spieler aus der Männermannschaft verabschiedet. Sie bleiben dem Verein jedoch erhalten und kicken nun bei den Oldies weiter. Danach übernahm der Vorsitzende des Kreisfussballverbandes Dr. Peter Kiefer das Wort und zeichnete Olaf Meyen, Gregor Finke, Peter Kletzig und Frank Rohloff für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit mit der Ehrennadel in Silber bzw. Gold aus. Er lobte gleichzeitig die Vereinsarbeit über die vielen Jahre mit Blick auf die erreichten Erfolge als kleiner Dorfverein. Das darauffolgende Turnier gewann der ältere Jahrgang der Männermannschaft vor den Alten Herren. Anschließend konnten die Akteure beim Tauziehen noch ihre Manneskraft unter Beweis stellen. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Kinder. Im Stationsbetrieb konnten sich die jungen FSV-Anhänger sportlich betätigen und hatten dabei sichtlich Spaß. Auch das Kinderschminken und die Feuerwehr trugen zur Unterhaltung der Kleinen bei. Musikalisch begleitet wurde das Programm durch die Schalmeienkapelle aus Teterow, sowie das Musikerduo Henry und Stefan. In einer kleinen Ausstellung konnten sich die Interessierten zudem über die Geschichte des Vereins informieren, wobei viele Personen beim Anblick der alten Fotos in Erinnerungen schwelgten. Über den gesamten Tag hinweg sorgte die Gaststätte Reinberg mit Speiß und Trank für eine ausreichende Verpflegung. Am Abend versammelten sich dann noch alle Feierlustigen auf dem Sportplatz und ließen das Jubiläum mit einem Tanz im Festzelt ausklingen.

Der Verein bedankt sich bei allen Helfern und Besuchern, die das Jubiläum zu einer rundum gelungenen Veranstaltung gemacht haben.

 
1. Mannschaft PDF
Sonntag, den 16. Juni 2019 um 10:19 Uhr

Reinberg verliert Pokalfinale

img-20190616-wa0007Am vergangenen Samstag stand für den Titelverteidiger FSV Reinberg mit dem erneuten Kreispokalfinale das größte Highlight der Saison an. Auf dem Sportplatz in Wokuhl trafen die Reinberger auf den Favoriten TSV Friedland, der nach dem Rückzug aus der Verbandsliga souverän auf dem ersten Rang in der Kreisoberliga Staffel I landete. In einer umkämpften Partie waren die Rohloff-Mannen nur eine Halbzeit lang auf Augenhöhe und gingen am Ende mit einer 0:4-Niederlage vom Feld. Zu Beginn der Partie war die Devise des FSV klar zu erkennen. Man wollte in der Abwehr kompakt stehen und so lang wie möglich hinten die Null halten. Die Reinberger setzten den Plan auch gut um. Die Friedländer wurde in Durchgang eins fast ausschließlich durch Standardsituationen gefährlich. Eine davon klatschte in Spielminute 30 an den Querbalken. Kurz darauf entschärfte Keeper Alex Volkmann einen weiteren Freistoss klasse. Auf der Gegenseite wäre beinahe der Führungstreffer für den FSV gefallen. Dieses Mal war der Friedländer Torwart auf dem Posten als er einen Freistoss von Max Kolbe gerade noch auf der Linie rettete. Zudem hatte Steffen Wolff noch eine weitere Gelegenheit. Somit blieb es vor knapp 300 Zuschauern auf dem Sportplatz in Wokuhl beim torlosen Remis zur Halbzeit.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich zunächst wenig am Spielverlauf. Der FSV war weiterhin auf die Defensive bedacht, Friedland biss sich an den kampfstarken Reinbergern die Zähne aus. Nach einer Stunde fiel dann jedoch die verdiente Führung für den TSV. Nach einem lang getretenen Freistoss konnte ihr Akteur aus Nahdistanz einköpfen. Kurz darauf legte der Favorit prompt den zweiten Treffer nach. Die Friedländer nutzten dabei eine Unordnung in der Reinberg-Defensive eiskalt aus. Nun schwanden bei der Rohloff-Elf bei hochsommerlichen Temperaturen allmählich die Kräfte. Der Gegner ließ den Ball besser durch die Reihen laufen und der FSV konnte kaum noch richtige Entlastung schaffen. Zehn Minuten vor dem Ende erhöhte Friedland den Vorsprung dank eines erneuten Doppelschlags auf 0:4. Erst köpfte ihr Angreifer einen Eckball ins Netz, dann setzten sie mit einem herrlich getretenen Freistoss den Schlusspunkt in diesem umkämpften Finale. Die Reinberger können trotz der Niederlage, die vielleicht etwas zu hoch ausfiel, mit Stolz auf die abgelaufene Pokalsaison blicken. Durch den Finaleinzug hat sich der FSV zudem für den Landespokal in der nächsten Spielzeit qualifiziert.

FSV Reinberg: Im Tor Volkmann, Drews, Polenz (ab 70. Borchardt), Steltner, Fritzsche, Manke, Stöck, Kolbe (ab 59. Martin), Wolff, Rohloff, sowie Stuth (ab 65. Sodmann)

 
Geburtstage PDF
Montag, den 30. Juli 2007 um 00:49 Uhr

Geburtstage im Juni 2019

Name Geburtsdatum Mannschaft Alter
Alex Volkmann
04.06.1995 Männer
24
Christian Wolff 24.06.1982 Alte Herren 37
Stefan Manke 24.06.1988 Männer 31
Robert Manke 25.06.1986 Vorstand 33
Oliver Stöck 30.06.1993 Männer 26
 


Kreisoberliga II 2018/2019
  Heim   Gesamt Auswärts
     P
1   SV Concordia Zarnekow SV Concordia Zarnekow 40
2   SV Sturmv. Völschow SV Sturmv. Völschow 38
3   SV Blau/ Weiß Tutow SV Blau/ Weiß Tutow 35
4   FSV Reinberg FSV Reinberg 34
5   Demminer SV 91 Demminer SV 91 27
6   SV 1950 Chemnitz SV 1950 Chemnitz 26
7   FSV R/W Kummerow FSV R/W Kummerow 22
8   MSV Groß Plasten MSV Groß Plasten 22
9   SV Gielow SV Gielow 22
10   SV Nossendorfer Kickers SV Nossendorfer Kickers 18
11   SV Traktor Sarow SV Traktor Sarow 17
12   FSV 1919 Malchin II FSV 1919 Malchin II 14
13   SV 46 Rosenow SV 46 Rosenow 13
14   SV B/W 48 Basedow SV B/W 48 Basedow 12
15   SG G/W Teetzleben SG G/W Teetzleben 11
     P
1   SV Concordia Zarnekow SV Concordia Zarnekow 72
2   SV Sturmv. Völschow SV Sturmv. Völschow 66
3   SV Blau/ Weiß Tutow SV Blau/ Weiß Tutow 60
4   FSV Reinberg FSV Reinberg 53
5   Demminer SV 91 Demminer SV 91 53
6   SV 1950 Chemnitz SV 1950 Chemnitz 45
7   MSV Groß Plasten MSV Groß Plasten 41
8   FSV R/W Kummerow FSV R/W Kummerow 41
9   SV Traktor Sarow SV Traktor Sarow 31
10   SV Nossendorfer Kickers SV Nossendorfer Kickers 28
11   SV B/W 48 Basedow SV B/W 48 Basedow 28
12   SV Gielow SV Gielow 26
13   SV 46 Rosenow SV 46 Rosenow 20
14   FSV 1919 Malchin II FSV 1919 Malchin II 19
15   SG G/W Teetzleben SG G/W Teetzleben 17
     P
1   SV Concordia Zarnekow SV Concordia Zarnekow 32
2   SV Sturmv. Völschow SV Sturmv. Völschow 28
3   Demminer SV 91 Demminer SV 91 26
4   SV Blau/ Weiß Tutow SV Blau/ Weiß Tutow 25
5   MSV Groß Plasten MSV Groß Plasten 19
6   FSV Reinberg FSV Reinberg 19
7   FSV R/W Kummerow FSV R/W Kummerow 19
8   SV 1950 Chemnitz SV 1950 Chemnitz 19
9   SV B/W 48 Basedow SV B/W 48 Basedow 16
10   SV Traktor Sarow SV Traktor Sarow 14
11   SV Nossendorfer Kickers SV Nossendorfer Kickers 10
12   SV 46 Rosenow SV 46 Rosenow 7
13   SG G/W Teetzleben SG G/W Teetzleben 6
14   FSV 1919 Malchin II FSV 1919 Malchin II 5
15   SV Gielow SV Gielow 4

Sommerunde Alte Herren

Fri, 28. Jun 2019 19:00 Uhr
FSV Reinberg
FSV Reinberg
: SV Siedenbollentin
SV Siedenbollentin
Saisonstatistik
Sommerunde 2019
  Heim   Gesamt Auswärts
     P
1   SV Siedenbollentin SV Siedenbollentin 9
2   FSV Reinberg FSV Reinberg 9
3   SG Sarow/Pentz SG Sarow/Pentz 9
4   Demminer SV 91 Demminer SV 91 7
5   Demminer SV Vorwärts Demminer SV Vorwärts 6
6   SV Loitzer Eintracht SV Loitzer Eintracht 6
7   SG Blau/Weiß Gültz SG Blau/Weiß Gültz 4
8   SV Ivenack SV Ivenack 3
     P
1   FSV Reinberg FSV Reinberg 27
2   Demminer SV Vorwärts Demminer SV Vorwärts 19
3   SV Loitzer Eintracht SV Loitzer Eintracht 16
4   SV Siedenbollentin SV Siedenbollentin 15
5   SG Sarow/Pentz SG Sarow/Pentz 15
6   Demminer SV 91 Demminer SV 91 10
7   SG Blau/Weiß Gültz SG Blau/Weiß Gültz 7
8   SV Ivenack SV Ivenack 3
     P
1   FSV Reinberg FSV Reinberg 18
2   Demminer SV Vorwärts Demminer SV Vorwärts 13
3   SV Loitzer Eintracht SV Loitzer Eintracht 10
4   SV Siedenbollentin SV Siedenbollentin 6
5   SG Sarow/Pentz SG Sarow/Pentz 6
6   Demminer SV 91 Demminer SV 91 3
7   SG Blau/Weiß Gültz SG Blau/Weiß Gültz 3
8   SV Ivenack SV Ivenack 0